Forschungsgruppe Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung

Das Fachgebiet Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung (VMI) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (EI) der Technischen Universität München (TUM) wurde im Rahmen der Exzellenzinitiative vom Cluster "Cognition for Technical Systems (CoTeSys)" (Kognition für technische Systemen) 2009 eingerichtet. Das Fachgebiet besteht nach dem Weggang von Prof. Kranz als Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Medientechnik fort.

In Forschung und Lehre beschäftigen wir uns mit den Themen Mobile und Ubiquitous Computing (Omnipräsente Informationsverarbeitung), Intelligenten Umgebungen, mobilen und ubiquitären Systemen, Mensch-Computer Interaktion und Mensch-Roboter Interaktion, Automotive User Interfaces, Fahrzeug-zu-X Kommunikation sowie multimodaler Informationsverarbeitung. 

Die Forschungsgruppe Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung (VMI) (ehemals Fachgebiet VMI) bildet mit seinem Mutterlehrstuhl, dem Lehrstuhl für Medientechnik (LMT), geleitet von Prof. Dr.-Ing. Eckehard Steinbach, und dem Lehrstuhl für Kommunikationsnetze (LKN), geleitet von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kellerer, eine Lehr- und Forschungseinheit (LFE) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Ausgewählte Forschungsarbeiten auf einen Blick sehen Sie auf unserem Poster.